Musik

 

Qualität: innerlich und flüchtig

Ziel: Mit der Musik möchte ich meinen Gefühlen Ausdruck geben und sowohl Mitspielende als auch Zuhörende auf einer verbindenden Ebene treffen.

Nach der Ausbildung zur Primarlehrerin unterrichtete ich während 10 Jahren. Nach einer weiteren Ausbildung zur Musikpädagogin übernahm ich ein kleines Pensum an der Musikschule Untersee und Rhein, wo ich bis heute Violine unterrichte, da mir das pädagogische Arbeiten immer noch sehr gefällt.

 

Daneben spiele ich auch solo an Beerdigungen oder innerhalb Duos, Trios und Quartetten, war bei James Last und im Schweizer Unterhaltungsorchester, musiziere heute aber vor allem in Kleingruppen und meist themenbezogen. Seit 25 Jahren leite ich das Thurgauer Seniorenorchester, programmiere und organisiere dafür Konzerte wie auch die Veranstaltungen des Pfyner Kulturforums.

 

___________________________________________________________________________

Mosaik

 

Qualität: äusserlich und fest

Ziel: Mit den Mosaiktieren möchte ich der Phantasie Form, Farbe und Gestalt geben und den Betrachtern Fröhlichkeit vermitteln.

Mit 30 Jahren bildete ich mich künstlerisch weiter an der Schule für Gestaltung in St.Gallen. Als Folge davon organisierte ich während 20 Jahren Ausstellungen im Kantonsspital Frauenfeld. Seit vor einigen Jahren der Traum vom eigenen grossen Garten auf dem Land in Erfüllung ging, begann das intensive Eintauchen ins dreidimensionale Gestalten, und statt für Andere Ausstellungen zu organisieren, fand ich das Glück im eigenen, fröhlichen Ausdruck mit den Mosaiktieren, stehen mir doch sowohl die Natur als auch das Kunsthandwerk sehr nah.

 

Meine Tiere können als Symbole für menschliche Verhaltensweisen stehen als auch für fröhliche Farbtupfer sorgen, die den Betrachter zum Schmunzeln anregen sollen.